i...bloom...blog...bloog

global cross pollination

Matt Cutts erklärt den “Canonical Tag” von Google, Yahoo, Microsoft

Google, Yahoo, und Microsoft haben heute ihren gemeinsamen Lösungsansatz zu Reduzierung von Duplicate Content angekündigt. Die drei wichtigsten Suchmaschinen bieten nun die Möglichkeit, die bevorzugte Version einer URL festzulegen. Wie Matt Cutts in diesem Video erklärt, bietet dieses Format mehr Kontrolle für Webmaster.

 

Duplicate Content war für lange Zeit eine große Herausforderung. Web Seiten mit umfangreichen Inhalten, wie z. B. E-Commerce Seiten, finden sich immer wieder in der Situation wieder, dass verschiedene URLs für eine einzige Seite verwendet werden müssen. Dies wiederum erschwert das Crawling der Suchmaschinen.

Die Lösung gibt Google in seinem Webmaster Central blog. Sie besteht aus diesem Stück Code:
[sourcecode language=’html‘] [/sourcecode]

Dieser Link-Tag wird einfach in den Head-Bereich der Duplicate-Content-URLs gesetzt.

Dieser Tag kann nur auf Seiten innerhalb einer einzigen Domain angewandt werden. Sowohl absolute als auch relative Links werden akzeptiert. Die Suchmaschinen empfehlen jedoch die Verwendung von absoluten Links.

Für weiterreichende Informationen, hat jede Suchmaschine eigene Announcements veröffentlicht: Google, Yahoo, und Microsoft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.